Schulwegplan der Grundschule an der Haimhauserstraße

 

Hilfreiche Informationen

 

Hier drei wichtige Tipps:

 

  • Nicht tarnen, sondern warnen!

    Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind von den Auto-, Motorrad- und Rad fahrern frühzeitig wahrgenommen wird. Gerade im Winter, wenn es noch dunkel ist, sowie bei diesigem oder trübem Wetter ist deshalb helle Kleidung besonders wichtig.

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind rechtzeitig von daheim losgeht, sodass es auf dem Schulweg nicht hetzen muss.
  • Lassen Sie Ihr Kind, wo immer möglich, zu Fuß zur Schule gehen.
  •  

    Übergang an einer Ampel mit Fußgängersignal

     

    Mit dem Umschalten des Fußgängersignals von „Grün“ nach „Rot“ beginnt die sog. „Räumzeit“ (Schutzzeit). Das bedeutet: Sollten Sie sich noch auf dem Übergang befinden, können Sie und Ihr Kind die gesamte Straße noch sicher und gefahrlos überqueren. Bitte nicht an den Ausgangspunkt zurücklaufen! Ist die Straße sehr breit, können Sie auf dem Mittelstreifen die nächste Grünphase abwarten.

     

    Wenn Sie das Auto dennoch benutzen müssen, weil der Weg zur Schule nicht zu Fuß zu bewältigen ist und es keinen Schulbus gibt, denken Sie stets daran:

     

  • Lassen Sie Ihr Kind immer an der Gehsteigseite aussteigen.
  • Halten oder parken Sie nicht auf einem Zebrastreifen, im Haltverbot, in Einfahrten oder in zweiter Reihe.
  • Achten Sie auf alle Kinder, die zu Fuß unterwegs sind.
  •  

    Kinder und Fahrradfahren

     

    Bitte lassen Sie Ihr Kind erst nach der für die 4. Klasse vorgesehenen Radfahrprüfung allein mit dem Fahrrad fahren. Erst dann sind Kinder in der Lage, sich selbstständig im Straßenverkehr zu bewegen und Geschwindigkeiten, Verkehrssituationen, Bremswege etc. einzuschätzen. Kinder bis zum achten Lebensjahr müssen den Gehweg benutzen. Kinder zwischen 8 und 10 Jahren dürfen wählen, ob sie die Fahrbahn oder den Gehweg benutzen.

     

    Schulwegversicherung

     

    Unsere Schulkinder sind auf dem Schulweg versichert: Kommunale Unfallversicherung Bayern, Gesellschaft des öffentlichen Rechts, Ungererstraße 71, 80805 München, Telefon (089) 3 60 93-3 85.

    Melden Sie einen Schulwegunfall bitte sofort der Schulleitung, die sich dann mit der Kommunalen Unfallversicherung Bayern in Verbindung setzen wird. Informieren Sie außerdem den behandelnden Arzt darüber, dass es sich um einen Schulwegunfall handelt.

     

    Noch Fragen?

     

    Bei weiteren Fragen können Sie sich an folgende Ansprechpartner wenden:

  • Staatliches Schulamt München

    Schwanthalerstraße 40, München; Telefon (089)5441350

  • Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München

    Bayerstraße 28, München; Telefon (089)233-96779

  • Schulwegbeauftragter Peter Geck

    Implerstraße 9, München; Telefon (089)233-39700